Freitag, 17. Februar 2012

von kleinen Cafe's und großen Restaurants

Ich habe diese Woche erstaunliche Sachen erlebt. 

In der Nähe meines Büro's gibts ein Cafe, das nennt sich "die Schnecke". Relativ klein und auch etwas abgelegen in der Nähe vom Frankfurter Ring, versteckt sich diese Perle. Günstige Preise, nettes Ambiente und superfreundliches Personal. Generell ist die Karte nicht besonders vegan, aber alle Gerichte werden frisch zubereitet und wie oft ich dort schon Sonderwünsche erfüllt bekommen habe, passt nicht mehr auf eine DIN A4 Seite. Öl statt Butter, Tomaten- statt Sahnesoße, Pizza ohne Käse, etc. Für meiner Kollegin mit sehr starker Knoblauchallergie wurden extra die Pfannen nochmal intensiv gereinigt und auch die Gerichte abgeändert gekocht. Ich bin hochbegeistert von diesem Service und der absoluten Selbstverständlichkeit, mit der man ohne große Erklärungen veränderte Gerichte bekommt - Daumen hoch!


Eine weniger schöne Erfahrung habe ich diese Woche in der L'Osteria in München gemacht. Ich habe - gott sei Dank noch vor der Getränkebestellung - gefragt, ob im Pizzateig Milch und Ei enthalten wäre und ob es sich bei den Nudeln um Hartweizennudeln oder um Eiernudeln handelt. Die Kellnerin hat bei der Frage schon sehr sauertöpferisch gekuckt, hat in der Küche nachgefragt und kam mit dieser Antwort zurück "Ich weiß ja nicht, was für komische Allergien Sie haben, aber bei uns brauchen Sie dann besser nichts essen" ... 
Ich weiß, welches Restaurant mich bestimmt nicht mehr sehen wird... 

Kommentare:

  1. Das ist echt unglaublich, wie unfreundlich manche Leute sind.
    Aber genau so muss man es machen:
    aufstehen und gehen.

    LG,
    Sherry
    http://thevegansdoitbetter.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, solche Grattler.
    Die Schnecke klingt wahnsinnig toll! Solche Lokale braucht die Welt.

    AntwortenLöschen