Sonntag, 20. November 2011

Wie geht's weiter?

Meine Familie, meine Bekannten, meine Kollegen, meine Freunde - sie erklären mich alle für bekloppt weil ich - oho - immer noch vegan esse.
Für alle absolut unverständlich, wie man das soooo lange durchhalten kann. 
Ich schüttel immer den Kopf und denke, dass 2,5 Monate eigentlich noch unspektakulär ist und ich mich absolut noch in meinen Kinderschuhen befinde.

Was sicher feststeht, ist, dass ich auch weiterhin vegan bleiben werde - auf jeden Fall. Etwas anderes kommt einfach überhaupt nicht mehr für mich in Frage. 
Aber mir stellt sich die Frage, ob es denn nicht noch besser geht. 


Da ich lange keine Milch gefunden habe, die mir schmeckt, habe ich auch meinen Kaffeekonsum aprupt eingestellt. Cola Light & Co wurden nach Lektüre von Skinny Bitch, Alicia Silverstone und China Study auch vom Plan gestrichen (die Info's zu Süßstoffen haben mir die Lust darauf ordentlich verhagelt).
Dann endlich habe ich die Alpro Light für mich entdeckt, freute mich uuuuunglaublich auf den ersten Kaffee und musste feststellen: Auuuuuuuutsch! Ich reagiere ganz, ganz, ganz übel auf Koffein. Bauchgrummeln, Bauchweh, Sodbrennen, Blähungen und fieser Durchfall waren der Dank für den "Genuss". 



Damit wäre Koffein gestrichen.
Ebenso alle Arten von Süßstoff. 

Das klappt in der Umsetzung wirklich gut, hätte ich lange nicht gedacht. 




Was ich noch angehen möchte: 
Ich möchte mich basisch ernähren - die Säure-Basen-Balance in meinem Körper ins Positive beeinflussen.
Das wird auf jeden Fall nochmal eine Umstellung werden, aber ich denke es wird weitere positive Effekte geben. 



Nun brenne ich darauf viele leckere Sachen zu zaubern, z.B. Hirse-Gerichte, selbstgemachte Buchweizennudeln und viele, viele, viele, viele Leckereien aus Gemüse und Obst. 


Werde fleißig berichten, wie's mir damit geht und wann die ersten Gelüste aufkommen...
(Im "Entzug" von Weißmehlnudeln war ich noch nie besonders gut *Grins*)





Kommentare:

  1. Ja, der fiese Süßstoff ;) Ich hab jetzt auf Rohrzuker umgestellt, was ja angeblich noch "gesund" sein soll, falls das bei Zucker überhaupt geht... Na ja... Und das noch fiesere Weißbrot sowie die "normalen" hellen Nudeln sind auch komplett aus der Küche verbannt. Jetzt ist alles schön aus Vollkorn...

    Auf jeden Fall bin ich auf deine ersten Berichte gespannt :)

    AntwortenLöschen
  2. Vor Rohrzucker ekel ich mich irgendwie. Hab damit einen Kuchen gebacken und kann mich so gar nicht mit dem Zeug anfreuden ;-)
    Ich bin Fan von Agavendicksaft!

    AntwortenLöschen