Dienstag, 6. September 2011

Der Alltag beginnt...

... mit kaltem, regnerischem Wetter gestern, dafür dann heute aber Sonnenschein und angenehme Temperaturen. 

Ich hatte mich vor meinem Urlaub mit einer Kollegin unterhalten, dass ich mich in der freien Zeit über vegane Ernährung informieren werde und es gut sein kann, dass ich nach den 3 Wochen weder Milch(produkte), noch Eier, noch Honig essen werde.
Die erste Frage Montagmorgen war "Wie war der Urlaub" gefolgt von "und? Wie isst du denn jetzt". Unser Gespräch blieb nicht allzu privat und ich konnte mir gestern, als auch heute diverse Male anhören "Bist du jetzt endgültig bekloppt" - "Spinnst du" - "Du hast se doch nimmer alle" - "Was haben die auf dem Festival mit dir gemacht" - und .... Trommelwirbel ... "Was isst du denn dann überhaupt noch?"


Großartig diskutiert wurde allerdings nicht. Ich habe angeboten, dass ich meine Beweggründe gerne erkläre, wenns jemanden wirklich interessiert. Aber auch, dass meine Entscheidung wohl durchdacht ist und ich keine Lust habe mich für meine Ernährung angreifen zu lassen.
Komischerweise wollte sich dann doch niemand mit mir darüber unterhalten. 


Gestern gabs Sauerkraut-Buchweizen-Tofu-Bratlinge mit Kartoffelbrei.
Kartoffelbrei mit Sojamilch schmeckt gewöhnungsbedürftig, zumindest mit der von Alpro. Hier wird eindeutig noch probiert und gefeilt um den optimalen Geschmack zu erreichen.  




Göttlich und zum Weinen lecker: Falafel im Pitabrot vom Türken
Der nette Herr war zwar irritiert dass ich WIRKLICH keine Soße wollte (auch nach dem 5. Mal fragen hat sich meine Meinung nicht geändert) aber ich werd das sicher noch öfter bei ihm kaufen :-) 

Kommentare:

  1. Also die Bratlinge sehen super aus :) magst du verraten wie die gemacht sind? :)

    und zum KaPü: Ich nehme grundsätzlich nur die Sojamilch von "Drink Soja", ist so eine hellblau-blau-mit etwas gelbe verpackung. Damit schmecke ich keinen Sojageschmack beim Kartoffelbrei :)
    (und fast um die hälfte günstiger ist sie auch ^^)

    AntwortenLöschen
  2. Die Bratlinge sind nach einem Chefkochrezept:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/1114221217492055/Sauerkraut-Bratlinge.html
    Mein Freund hatte da mal die veganen Rezepte durchgestöbert und dieses hat gewonnen.

    Also die Alpro ist nicht so der Hit.
    Ich hab davon noch etwas zu Hause, für Sahnesoßen oder Suppen gehts, aber pur schüttelts mich da schon ziemlich.
    Ich werd mich einfach mal durchprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. hi leni! falls du das hier noch siehst: ich nehme für kartoffelbrei immer haferdrink natur (von natumi), damit fällt dann dieser "soja geschmack" weg, ich finde, hafermilch ist sehr neutral ;) teste einfach mal!
    unmöglich deine kollegen, deswegen weiß es bei mir im büro wirklich kaum jemand, wenn jemand in der kantine komisch guckt, wenn ich nur nen großen haufen gemüse + kartoffeln oder reis drauf habe, sag ich einfach "ach auf alles andere hatte ich keine lust" (was ja nichtmal gelogen ist xD) viele liebe grüße!

    AntwortenLöschen